allgemeine beratung planung industriebauten tragwerksplanung bauphysik genehmigungsverfahren ausschreibungen bauleitung explosivstoff maschinenfundamente fassadenstatik

fraunhofer institut chemische technologie (ict)

»» Ansichten

Projekt
Neubau eines Sprengbunkers
Bauherr
Staatliches Hochbauamt Baden Baden
Nutzer
Fraunhofer Institut Chemische Technologie (ICT) in Pfinztal-Berghausen Kurzbeschreibung
Es handelt sich um einen Sprengbunker mit einer Grundfläche von 13 m². Die Besonderheit des Gebäudes liegt in seiner Widerstandsfähigkeit bis 2 kg TNT äquivalent, wobei der Bunker mit zwei Sichtfenstern und einer widerstandsfähigen Tür ausgestattet ist. Sämtliche Sprengversuche können über die Sichtfenster mittels einer Kamera beobachtet werden. Die Konstruktion besteht aus 50 cm dicken Stahlbetonwänden mit einem innen liegenden Stahlblech als Verschleißschicht. Zur Beschickung des Bunkers wurde eine Kransonderlösung konzipiert, die es ermöglicht Lasten bis 1000 kg in den Bunker zu transportieren.
Bauzeit
2004
Leistungen
Entwurfsplanung und Ausführungsplanung einschließlich Tragwerksplanung mit Schal- und Bewehrungsplänen sowie Erstellung der Leistungsverzeichnisse, (§§ 55 und 64 HOAI).
Baukosten
€ 250.000,-

» Fraunhofer-Institut für Chemische Technologie